Liebenauer bei Dachstuhl-Arbeiten tödlich verunglückt

LIEBENAU. Zu einem schrecklichen Arbeitsunfall kam es am Freitagabend (11. August) auf einer Baustelle im Bezirk Perg. Ein 54-jähriger Mann aus Liebenau war gegen 18 Uhr gemeinsam mit einem 32-Jährigen mit Dachstuhl-Arbeiten am Rohbau eines Holzhauses beschäftigt. Beide standen in einer Höhe von etwa zweieinhalb Metern auf einem Holzpfosten.

Der 54-Jährige wollte vor Arbeitsende noch einen Dachsparren annageln. Dabei dürfte der Mann entweder ausgerutscht sein oder das Gleichgewicht verloren haben. Der 54-Jährige stürzte auf die betonierte Bodenplatte und zog sich dabei tödliche Kopfverletzungen zu.

Der 32-Jährige, der mit dem Rücken zum Verunglückten stand, hörte nur einen dumpfen Aufprall und eilte dem Verletzten zu Hilfe. Allerdings vergeblich. Auch die herbeigerufenen Rettungskräfte sowie die Besatzung des Notarzthubschraubers konnten nicht mehr helfen....

31 Veröffentlicht von - Meinbezirk.at - 2017.08.12. 07:55
Share |